Vorkommen der Geburtshelferkröte im Aachener Raum

von Wolfgang Voigt



Die nachtaktive Geburtshelferkröte (Alytes obstetricans), ein kleiner Froschlurch mit zugespitzter Schnauze und senkrechten Pupillen, wird im Volksmund auch „Glockenfrosch“ genannt. Wenn mehrere Exemplare aus ihren Verstecken rufen, so klingt das nämlich von weitem wie Glockenläuten. Dies ist wahrscheinlich auch der Grund dafür, dass Ornithologen diese Amphibienart gerne zusammen mit den Vögeln in ihr Erfassungsprogramm aufnehmen.
Die Art kommt ursprünglich in sonnenexponierten, mit lockerem Gestein durchsetzten Böschungen vor, die nur lückenhafte Vegetation aufweisen. Zum Absetzen der Larven werden flache, schlammige Wasserstellen bevorzugt, die ebenfalls arm an Pflanzenbewuchs sein müssen. Beide Bedingungen sind heutzutage fast nur noch in Sekundärbiotopen anzutreffen. Dies trifft auch weitgehend für den Aachener Raum zu, wie die nachfolgende Auflistung zeigt.
Bei den Jahreszahlen handelt es sich um die Jahre, in denen die Art am betreffenden Ort zuerst und zuletzt beobachtet wurde. Bei den Personennamen geht es um Entdecker und letzte Informanten.

 

2011 / -         Senserbachtal bei Aachen-Orsbach (PIERRE THOMAS)

 

2010 / 2014   Kleingartenanlage "Eupener Straße" in Aachen (MICHAEL ENGELS / MICHAEL ENGELS)

 

2009 / -         Aachen-Burtscheid in der Nähe einer Kleingarten-Anlage (S. KREITZ)

 

2002 / -         Steinbruch Atzenach in Stolberg (ROSWITHA WEINBERG)

 

2002 / -         Truppenübungsplatz Vogelsang (LÖBF)

 

2000 / 2001   NSG Brockenberg in Stolberg (JOSEF METZEN / JOSEF METZEN)

 

1997 / -         ehemalige Kieswäsche in Eschweiler-Kinzweiler (KARL GLUTH)

 

1996 / -         Bergehalde Anna 1 in Alsdorf (KARL GLUTH)

 

1995 / 2001   Bergehalde Carl Alexander in Baesweiler (KARL GLUTH / WOLFGANG VOIGT)

 

1993 / 2004   Wurmtal bei Würselen und Bardenberg (GÜNTER KALINKA)

 

1993 / 2004

  / 2013         Bergehalde Gouley und Kalkhalde Teuterhof in Würselen (GÜNTER KALINKA / KLAUS SCHULZ / ALEXANDER SCHREY)

 

1991 / -         Blausteinsee bei Eschweiler (KARL GLUTH)

 

1988 / -         Jaspersberg in Alsdorf (KARL GLUTH)

 

1987 / 2000   NSG Rüst in Stolberg (ULRICH HAESE / JOSEF METZEN)

 

1986 / 1994   Kalksteinbruch in Aachen-Hahn (ROBERT DRELING / WOLFGANG VOIGT)

 

1986 / 2001   NSG Binsfeldhammer in Stolberg (GERHARD MOLL / JOSEF METZEN)

 

1985 / 1992   Eschweiler Stadtwald (GERHARD MOLL / WOLFGANG VOIGT)

 

1985 / 1986   ehemalige Kiesgrube Euchener Heid in Alsdorf (HELMUT MEURER / HELMUT MEURER)

 

1985 / 2001   Bergehalde Anna bei Noppenberg (KARL GLUTH / KARL GLUTH)

 

1983 / -         Schlangenberg in Stolberg-Breinigerberg (GERHARD MOLL)

 

1982 /1987   Truppenübungsplatz im Brander Wald in Aachen-Brand (ROBERT DRELING, OTTO HIRTZ / HORST HANDSCHUR)

 

1976 / -         Bergehalde Adolf in Herzogenrath-Merkstein (GERHARD MOLL)

 

1974 / -         Alsdorf-Schleibach (GERHARD MOLL)

 

1969 / -         Bergehalde Maria Hauptschacht in Alsdorf-Mariadorf (GERHARD MOLL)

 

1963 / -         Fuchsberg in Herzogenrath (GERHARD MOLL)

 

1961 / -         Schlosspark Ottenfeld in Alsdorf (GERHARD MOLL)

 

1953 / 1963   Kellersberger Weiher in Alsdorf (GERHARD MOLL / GERHARD MOLL)

 

1953 / 1954   Broicher Weiher in Alsdorf (GERHARD MOLL / GERHARD MOLL)

 

 

Meldungen (auch über zurückliegende Beobachtungen) bitte an

Wolfgang Voigt, Entenweg 12, 52477 Alsdorf

wolfg.voigt@web.de

 

Stand: 4. April 2014

Letzte Aktualisierung:

3. JULI 2019

UNSERE HOMEPAGE -

Prallvoll mit Informationen

Lesetipp:

Wir über uns - Der NABU Aachen-Land stellt sich vor

STATISTIK:

69.655 Besuche

181.229 aufgerufene Seiten

(seit 1. Januar 2012)

Kranichmeldungen (Großraum Aachen) 2019

Das Einhorn von Stolberg

SCHULE UND UMWELTSCHUTZ

Tipps zum aktiven Umweltschutz im Bereich Schule gibt es

hier

Image-Film des NABU:

IMAGE-FILM NABU NRW:

Natur erleben

MIT DEM NABU AACHEN-LAND

Für Mensch und Natur

Machen Sie uns stark!

NABU Aachen-Land:

Unser Haldenkonzept

spenden

naturschutzjugend

Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene machen "action for nature" Mehr