Schwarzstörche im Aachener Raum


von Wolfgang Voigt



Der Schwarzstorch (Ciconia nigra) galt für den Aachener Raum als „seltener Durchzügler“ (FEHR, 1991). Bruten gibt es im benachbarten Belgien. Vermutlich kommen von dort in letzter Zeit häufiger Nahrungsgäste.
 

 

21.07.2017      Einzelexemplar bei Stolberg, Wanderparkplatz Buche 19 (UTE BALDUIN)

 

03.07.2016      Einzelexemplar im Solchbachtal bei Stolberg-Zweifall (DETLEF JOUSSEN)

 

06.08.2012      Fliegendes Einzelexemplar über Konzen (KARL-FRIEDRICH POHL)

 

05.07.2012      Zwei einfliegende Tiere an der Inde in Aachen-Kornelimünster (KARL-FRIEDRICH POHL)

 

10.06.2012      Einzelexemplar in Aachen-Kornelimünster (KARL-FRIEDRICH POHL)

 

03.06.2012      Einzelexemplar auf den Wiesen zwischen Gut Tannenbusch und Steinbruch Dorff in Stolberg (HARTMUT FEHR)

 

09.2011          Bei Zweifall (KARL-FRIEDRICH POHL)

 

06.2011           Bei Aachen-Kornelimünster (KARL-FRIEDRICH POHL)

 

06.2011           Bütgenbacher See (KARL-FRIEDRICH POHL)

 

06.07.2008       Einzeltier auf einer Wiese unter dem Eisenbahn-Viadukt im belgischen Moresnet. (OLAF OP DEN KAMP)

 

22.07.2007       Fliegendes Tier im Nationalpark Eifel bei Wollseifen (HEINZ WEISHAUPT)

 

22.07.2007       Überflug am Obersee bei Einruhr (HEINZ WEISHAUPT)

 

21.07.2007       Ein Einzelexemplar überfliegt das Fuhrtsbachtal in Richtung Höfener Mühle. (HEINZ WEISHAUPT)

 

14.07.2007       HEINZ WEISHAUPT beobachtet im Nationalpark Eifel, wie ein Einzeltier von Steckenborn in Richtung Kermeter fliegt.

 

12.05.2007        Auf einer Exkursion des NABU Aachen-Stadt unter Leitung von LISA und OLAF OP DEN KAMP wird ein Exemplar beobachtet, das über dem Hohnbachtal beim belgischen La Calamine (Kelmis) kreist.

 

17.07.2005        Ein Brutpaar in der Nähe der Talsperre Bütgenbach in Belgien (AVES OSTKANTONE)

 

11.07.2005         Einzeltier kreist etwa zehn Minuten über Dedenborn und fliegt dann in Richtung Rurberg fort. (GÜNTER KRINGS)

 

12.06.2005            Einzeltier in der Rur bei Dedenborn-Rauchenauel (ULRIKE KRINGS)

 

11.06.2005         Zwei Exemplare überfliegen das Gebiet im Bereich Lönsfelsen an der Kall (HAAS, Quelle: KRINGS)

                                  

17.06.2004         Überflug über den Rursee bei Steckenborn, dann nach Rurberg abbiegend (HEINZ WEISHAUPT)

                          

05.06.2004         Überflug über die alten Biberteiche bei Bickerath (HEINZ WEISHAUPT)

 

13.04.2004          bei Hürtgen auf einer Feuchtwiese in einem Seitental des Hürtgenbaches (EDMUND SCHMITZ)

 

30.03.2004          Platte Venn bei Mützenich (HEINZ WEISHAUPT)

 

09.2003              Rursee bei Einruhr (KARL-FRIEDRICH POHL)

 

22.08.2003          Zwei Exemplare etwa 10 Minuten über Rauchenauel segelnd (Quelle: GÜNTER KRINGS)

 

Jul/Aug 2003       Zwei Wochen lang täglich zwei Tiere auf Nahrungssuche im Tiefenbachtal im Monschauer Land (GÜNTER KRINGS)

 

07.06.2003          Zwei Exemplare am Urftsee (KARL-FRIEDRICH POHL)

 

06.2003              Bütgenbacher See in Belgien (KARL-FRIEDRICH POHL)

 

10.01.2003          Wurmtal bei „Strangenhäuschen“ (JOSEF LOTHMANN)

 

23.04.2002          Herzogenrath-Kohlscheid (SCHÖNEN, Quelle: MOLL-Tagebuch Nr. 77)

 

2002                   Perlenbach- und Fuhrtsbachtal bei Monschau (LÖBF)

 

2002                   Truppenübungsplatz Vogelsang (laut LÖBF Nahrungsgast)

 

2002                   Zwei Brutpaare im Camp Elsenborn (Belgien) (LÖBF)

 

08.06.2001          Brutverdacht an der Wehebachtalsperre (KARL GLUTH)

 

01.05.2001          Baesweiler-Oidtweiler, Flug Richtung Siersdorf (JOSEF LOTHMANN)

 

2001                   Gelände des NATO-Depots am Wurmtal (NICO SCHAAFSTRA)

 

09.08.2000           In der Feldflur zwischen Alsdorf und Birk (GERHARD MOLL)

 

2000                   Bei Mützenich (GÜNTER KRINGS)

 

2000                   Bei Simmerath (GÜNTER KRINGS)

 

26.08.1999          NICO SCHAAFSTRA beobachtet einen Jungvogel auf dem Gelände des NATO-Depots am Wurmtal.

 

25.03.1999          An der Bergehalde Carl Alexander in Baesweiler wird ein Schwarzstorch von sechs Bussarden gehasst. (JOSEF MÜLLER)

 

25.10.1998          Ehemalige Deponie Maria Theresia in Herzogenrath (HANS RAIDA)

 

08.1998              Naturschutzgebiet „Unteres Broichbachtal“ bei Noppenberg (KARL LANG)

 

04.05.1998          Erste Beobachtung bei Mützenich-Konzen; bis zum 8. August kommt es dort zu insgesamt zehn Beobachtungen. (GÜNTER KRINGS)

 

07.1997              An den Biberteichen bei Simmerath (GÜNTER KRINGS)

 

03.05.1986          Überflug über Würselen (ROLF HENNES)

 

13.09.1983          Überflug über Alsdorf-Warden (MARIA ESSER)

 

20.07.1981          An einem Klärteich der Bergehalde Carl Alexander in Baesweiler (JOSEF MÜLLER)   

 

 

Meldungen bitte an

Wolfgang Voigt, Entenweg 12, 52477 Alsdorf

wolfg.voigt@web.de

 

Stand: 26. Juli 2017

Letzte Aktualisierung:

3. JULI 2019

UNSERE HOMEPAGE -

Prallvoll mit Informationen

Lesetipp:

Wir über uns - Der NABU Aachen-Land stellt sich vor

STATISTIK:

69.655 Besuche

181.229 aufgerufene Seiten

(seit 1. Januar 2012)

Kranichmeldungen (Großraum Aachen) 2019

Das Einhorn von Stolberg

SCHULE UND UMWELTSCHUTZ

Tipps zum aktiven Umweltschutz im Bereich Schule gibt es

hier

Image-Film des NABU:

IMAGE-FILM NABU NRW:

Natur erleben

MIT DEM NABU AACHEN-LAND

Für Mensch und Natur

Machen Sie uns stark!

NABU Aachen-Land:

Unser Haldenkonzept

spenden

naturschutzjugend

Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene machen "action for nature" Mehr