Wanderfalken im Aachener Raum

von Wolfgang Voigt

 

Die ersten Nachweise von Wanderfalken im Aachener Raum stammen aus den 60er Jahren des 20. Jahrhunderts. Als sich die Beobachtungen später häufen, entschließt man sich seitens des NABU Aachen-Land, einen Nistkasten zu installieren. Es kommt zu Gesprächen mit dem RWE. Am 2. November 1993 ist es dann soweit: am Kühlturm des Braunkohle-Kraftwerks in Weisweiler wird ein erster Kasten installiert. Die Maßnahme ist auch im Zusammenhang mit den landesweiten Wiedereinbürgerungsversuchen zu sehen.

Nachfolgend eine Chronik der interessantesten Beobachtungen und Daten:

 

29.07.2013      Einzelexemplar an der Mariental-Grube bei Scherpenseel (HANS-GEORG BOMMER)

10.06.2012      Einzelexemplar im NSG Rur-Indemündung (MARIA ESSER)

12.04.2012      Paar am Aachener Dom (HORST HANDSCHUR)

15.03.2012      Zwei Tiere an der Zuckerfabrik in Jülich (GERHARD ERDTMANN)

30.01.2012      Einzelexemplar an Bergehalde Anna 1 in Alsdorf (KIRSTEN BOCK) 

15.03.2011      Männchen im Feuchtgebiet bei Siersdorf (HANS-GEORG BOMMER)

2011 Am Aachener Dom ein Paar, aber keine Brut (EIKE LANGE)
17.10.2003 Äcker an der Grünlandfläche beim Blausteinsee (KARL GLUTH / JOSEF LOTHMANN)
09.2003 Rursee bei Einruhr (KARL-FRIEDRICH POHL)
13.06.2003 Ein Exemplar am Kraftwerk Weisweiler (LOTHAR BEELITZ)
12.04.2003 Über der Autobahn-Baustelle zwischen Weisweiler und Düren (WOLFGANG VOIGT)
08.09.2002 Zwei Exemplare am Kraftwerk Weisweiler (JOSEF LOTHMANN / GERHARD MOLL)
24.03.2002 Einzelexemplar in der Flur zwischen Siersdorf und Bettendorf (NABU-Exkursion, KARL GLUTH)
29.10.2001 Männchen, Beute schlagend, Blausteinsee bei Eschweiler (HELMUT MEURER)
02.2001 Paar am Kraftwerk Weisweiler, in diesem Jahr gibt es mindestens zwei Jungvögel (NABU Aachen-Land, KARL GLUTH, GERHARD MOLL)
16.09.2000 Bergehalde Carl Alexander in Baesweiler (KARL GLUTH / JOSEF LOTHMANN)
05.2000 Braunkohle-Tagebau Inden: In einem verlassenen Krähennest in der Spitze der Pylon eines Braunkohlebaggers findet eine Brut statt; es gibt drei Jungtiere; ein Junges fällt am 18. Mai aus dem Horst (RHEINBRAUN / WEGNER / GLUTH) (FRANK HERMANNS berichtet dem NABU Aachen-Land am 25.5.2004 von vergleichbaren Bruten aus dem Tagebau Hambach. Hier hat man im Herbst 2002 einen Nistkasten in die Pylon von Bg. 289 aufgehangen. 2003 sind dort zunächst zwei Eier bebrütet worden, es ist aber dann durch Störungen zur Aufgabe der Brut gekommen. Daher wird im März 2004 die Pylon wegen eines erneuten Brutversuchs gesperrt. Am 17. Mai werden zwei Jungvögel im Alter von gut zwei Wochen registriert. Des weiteren wird ein Brutpaar mit zwei Jungvögeln von der Absetzerseite aus einem Träger der Pylon gemeldet, wo zukünftig auch ein Nistkasten angebracht werden soll.)
05.2000 Beide NABU Kästen in Weisweiler besetzt, aber keine Jungtiere (KARL GLUTH)
04.2000 Paar im neuen Kasten am Kraftwerk Weisweiler (KARL GLUTH)
01.02.2000 Ein Paar jagend am Blausteinsee bei Eschweiler (LOTHAR BEELITZ)
02.2000 Paar am Kraftwerk Weisweiler (KARL GLUTH)
26.06.1999 Ein Paar jagend am Blausteinsee bei Eschweiler (GERHARD MOLL)
29.04.1999 Ein Paar am Kraftwerk Weisweiler (LOTHAR BEELITZ)
17.05.1998 Einzelexemplar jagend am Blausteinsee bei Eschweiler (GERHARD MOLL)
06.1998 Brut mit drei Jungtieren am Kraftwerk Weisweiler (NABU Aachen-Land)
17.05.1998 Einzelexemplar jagend am Blausteinsee bei Eschweiler (LOTHAR BEELITZ)
03.1998 Altvogel am neuen Kasten in Weisweiler (KARL GLUTH)
11.01.1998 Kläranlage in Alsdorf-Bettendorf (ARMIN TEICHMANN)
22.09.1997 Am Kraftwerk Weisweiler wird ein zweiter NABU-Kasten installiert (NABU Aachen-Land / RWE)
13.05.1997 Brut mit vier Jungtieren im NABU-Kasten in Weisweiler (HELMUT SANG)
1997 Heidbendenweiher in Aachen (HERBERT FLEU)
12.1996 Paar am Kraftwerk Weisweiler (KARL GLUTH)
22.09.1996 Bergehalde Carl Alexander in Baesweiler (GERHARD ERDTMANN)
04.06.1996 Brut mit einem Jungtier im NABU-Kasten in Weisweiler (NABU Aachen-Land)
1995 Der NABU Aachen-Land installiert einen Nistkasten an einem Werksgebäude von MITSUBISHI bei Alsdorf-Hoengen (NABU Aachen-Land)
10.1995 Mülldeponie Warden in Alsdorf (GERHARD MOLL)
23.08.1995 Blausteinsee bei Eschweiler (KARL GLUTH / GERHARD MOLL)
19.07.1994 Mülldeponie Warden in Alsdorf (HORST HANDSCHUR / GERHARD MOLL / ARNOLD NÖTHGEN)
10.11.1994 Paar am Kraftwerk Weisweiler (KARL GLUTH)
02.11.1993 Installation eines Wanderfalken-Kastens am Braunkohle-Kraftwerk in Weisweiler (NABU Aachen-Land / RWE)
15.03.1993 Zwei Exemplare über Eschweiler-Weisweiler (KARL GLUTH)
13.08.1982 Feldflur bei Aldenhoven (KRISCHER)
23.08.1988 Mülldeponie Warden in Alsdorf (GERHARD MOLL / ARNOLD NÖTHGEN)
26.10.1984 Einzelexemplar über Aachen-Eich (KAMPS)
28.01.1984 Zwei Exemplare an der Bergehalde Anna 1 in Alsdorf (KARL GLUTH)
23.12.1982 Rursee bei Einruhr (VERKERS, Quelle. MOLL-Tagebuch Nr. 38)
12.09.1970 Bergsenkungsgewässer Sueren Pley in Alsdorf (ROLF HENNES / GERHARD MOLL)
12.09.1970 Bergehalde Carl Alexander in Baesweiler (GERHARD MOLL)
05.1970 Bergehalde Anna 1 in Alsdorf (KARL GLUTH)
24.03.1968/92 Ein Exemplar kreist über dem Stolberger Bahnhof (GERHARD MOLL)
1967 Steinbruch Binsfeldhammer in Stolberg (GERHARD MOLL)

1967

 

Brut am Brockenberg in Stolberg (MEYER, Quelle: MOLL-Tagebuch Nr. 12)

 

  Stand: 25. August 2013
  Meldungen bitte an:
Wolfgang Voigt, Entenweg 12, 52477 Alsdorf
wolfg.voigt@web.de

Letzte Aktualisierung:

20. AUGUST 2019

UNSERE HOMEPAGE -

Prallvoll mit Informationen

Lesetipp:

Wir über uns - Der NABU Aachen-Land stellt sich vor

STATISTIK:

70.754 Besuche

183.212 aufgerufene Seiten

(seit 1. Januar 2012)

Kranichmeldungen (Großraum Aachen) 2019

Das Einhorn von Stolberg

SCHULE UND UMWELTSCHUTZ

Tipps zum aktiven Umweltschutz im Bereich Schule gibt es

hier

Image-Film des NABU:

IMAGE-FILM NABU NRW:

Natur erleben

MIT DEM NABU AACHEN-LAND

Für Mensch und Natur

Machen Sie uns stark!

NABU Aachen-Land:

Unser Haldenkonzept

spenden

naturschutzjugend

Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene machen "action for nature" Mehr