Willkommen beim NABU Aachen-Land:

44 Jahre Naturschutz vor Ort, 20 Jahre im weltweiten Netz


Beschreibung  Vogel des Jahres 2021 Rotkehlchen    hier


Nisthilfen sind beliebte Winterquartiere 

NABU empfiehlt: jetzt bauen statt reinigen |

Natürliche Winterquartiere im Garten dulden      siehe➼ ( Klick!)


 

Liebe OVA und NABU Mitglieder und Freunde 
SIE HAT ES GESCHAFFT!  Corona hat auch in diesem Jahr das Wett-Rennen um unseren Jahresrückblick gewonnen! 
Auf Grund der rapide steigenden Infektionszahlen in den letzten Tagen 
und nun auch noch eine neue Mutation von Covid 19 ist die Situation so 
angespannt und relativ gefährlich, daß Eike Lange und ich uns 
entschlossen haben, zum Schutz der Teilnehmer unser Treffen am 
05.12.2021 abzusagen. 
Vielleicht können wir im Frühling oder Sommer, wenn Corona Pause macht, 
uns entspannt bei Kaffee und Kuchen über die Jahresrückblicke von 2020 
und 2021 freuen. 
Herzliche Grüße und bleibt gesund! 
Maria Esser             + Eike Lange 
Vorsitzende OVA
 

 


Die Excursion nach  „Oud Erenstein“  am Samstag den 12.12.2021 muß leider

abgesagt werden.   Covid 19 Bestimmungen in den Niederlanden lassen es nicht zu

3. Dezember 2021    Der Vorstand


 Der NABU Aachen-Land  braucht Unterstützung in Radsberg
 

Dem NABU gehört ein kleines Trafohaus in Duffesheide-Radsberg, welches in die Jahre gekommen ist. Siehe auch Artikel auf der NABU Aachen-Land Seite:

 Ein Haus für die Schleiereule

 Dazu suchen wir fachkundige  Berater  und Helfer, welche uns bei der Verbesserung des Gebäudes helfen können.

 Wir wollen Stromleitungen verlegen, LED Leuchten innen  montieren.

 Die 2 schweren Schleiereulenkästen müssen gereinigt und neu mit einer

 Revisionsöffnung versehen werden. Da brauchen wir jemand mit starken Armen. Die Eingangstür muß erneuert werden

 Die Eingangsluke nach oben muß ebenfalls erneuert werden, hier muß eine neue, leichte Konstruktion her.  Ideen sind gefragt.

 Der NABU sucht als Spende oder Schenkung folgende Materialien:

 (auch gebraucht), 30m NYM Kabel 1,5 quadrat,

 2 LED Leuchten mindestens 1500 lumen,4Feuchtraumsteckdosen auf Putz,

 3 Verteilerdosen auf Putz 10x10cm ,  4 Winkelträger ca.60cm Schenkellänge.

 Holz für die neue Eingangsluke, eine ALU Anstellleiter verschiebbar bis 3m.

 Ein Notstromgenerator mindestens 2kw Leistung ( auch gebraucht).

 Schaut mal in eure Garagen, Scheunen,Schuppen oder Dachböden.

 Vielleicht braucht Ihr die Sachen nicht mehr. Auf diese Weise werden die 

 Materialien sinnvoll wiederverwendet. Kontakt:   0049 152 2842 4133 anrufen

 

 Stolberg, den 10.11.2021       NABU Aachen-Land


NABU Wolfsbotschafter für die Städteregion Aachen:

anders als im Artikel der AN vom 11.10.2021 lautet die Mailadresse:  j.tillmann@nabu-aachen-land.de

 Webmaster  Aachen-land


Erfolgreich für den NABU mit der Motorsäge

Foto: Claudia Post  Personen von links: Hans  Vanessa Sven Claudia
Foto: Claudia Post Personen von links: Hans Vanessa Sven Claudia

Im Oktober haben unsere aktiven NABU-Mitglieder gemeinsam mit dem Forstwirtschaftsmeister  der Stadt Aachen, Wolfgang Kirch, erfolgreich einen Seminartag zum sicheren Umgang mit der Motorsäge absolviert.

 

Unsere Aktiven Mitglieder sind für 9 Grundstücke mit ca. 75 ha verantwortlich. Manche Grundstücke werden der Natur überlassen, andere müssen gepflegt werden. Mit „Pflege“ meinen wir bestimmte Naturschutzmaßnahmen die den Erhalt unserer wertvollen Baumbestände, Trockenrasenflächen und Amphibienteichen sichern.Auch für das Wegräumen umgestürzter Bäume von Wegen unserer Grundstücke sind wir verantwortlich. Wir bedanken uns bei unseren engagierten Mitgliedern, auf frohes, gemeinsames und sicheres Sägen!    

Vanessa Plesnik


Das Jahresprogramm für 2022 des NABU  Kreisverband Aachen-Land steht auf unserer

Downloadseite als DIN A5 Booklet im Duplexdruck zur Verfügung. Nicht vergessen: Bindung an kurzer Kante


Die Monatsversammlungen2022  finden in der Regel jeden 2.Freitag im Monat statt, im Mai am 2.Mittwoch , im August am 3.mittwoch und September  am 2.Mittwoch ,im Oktober am ersten Freitag im Hotel Buschhausen, Adenauerallee 215, 52066 Aachen, Tel. 0241/60080 statt.

Bitte Covid Bestimmungen  beachten


                         Offener Brief an Bürgermeister Sanders  in Alsdorf

 

 

Betr. Haldenradweg                                         Würselen, 6.7.2021            

 

Sehr geehrter Herr Bürgermeister Alfred Sonders,

durch den Ortstermin an den Fischteichen, dem Zeitungsartikel und Ihr Video auf  Homepage der Stadt Alsdorf wurde ich von Ihrem Vorhaben, einen Haldenradweg zu gestalten, informiert.  Abgesehen davon, dass  in diesem Bereich  ausser einer Giftmülldeponie  keinerlei Halden existieren. Die Erneuerung des Asphalts an den Fischteichen ist für uns noch verständlich.  Die weiteren Planungen lehnen wir als Eigentümer der südlichen  Seite des Weges,  entschieden ab. Auf beiden Seiten ist Naturschutzgebiet. Wir sind von 2 unterschiedlichen Planungen informiert worden, die zusammen noch einen  erheblicheren Eingriff  in die Natur nach sich ziehen als die Maßnahmen getrennt betrachtet. Es handelt sich hier um einen Erholungsweg für Fußgänger und Wanderer der ab und zu von einem Radfahrer befahren wird. Der Weg ist in seiner gesamten Länge viel zu eng, um ihn  zusätzlich als Radweg auszuweisen. Sie vertreiben hierdurch die Erholungsuchenden Alsdorfer Bürger und Wanderer. Der durch die Städteregion geplante Spielplatz mit der neuen Bank wird dadurch zum Rastplatz für Radfahrer oder Mountainbiker. Schon jetzt ist der Platz vermüllt und und der Ablauf des Broicher Weihers durch ins Wasser geworfene Stöcke, Flaschen, Dosen  usw. verstopft. Wir sammeln  den Müll, der sonst im Teich landet,  da die Stadt nicht in der Lage ist den Weg sauber zu halten. Die neu aufgestellten Mülleimer sind schon mit Gewalt  von Vandalen  demoliert worden. Mindestens 1 x im Jahr müssen die Wegbegrenzungen repariert werden. Sehen Sie sich einmal die Regenschutzhütte am Ende des Naturschutzgebietes an. Sie spicht Bände. Unsere Bitten  an die Stadt Alsdorf, die Aufsicht in diesem Gebiet zu verstärken,  werden mit der Mitteilung „ kein Personal“ abgetan. Wer verschönern will, muss auch die Verschönerung erhalten sonst sind es rausgeschmissene Steuergelder. 

 

Mit freundlichen Grüßen

Eike Lange 

 

PS. BezReg Köln RWP-Programm

       StädteRegion Dr. Grüttemeier

 




Berichte über vergangene Exkursionen und Veranstaltungen 

finden sich unter Aktuelles oder hier


Eine Liste der bei unseren Exkursionen beobachteten Vogelarten finden Sie unter  =  Dokumentationen - Vogellisten - 2021.


Protokoll zur Jahreshauptversammlung des NABU-Kreisverbands Aachen-Land e.V. vom 13.09.2021 in Würselen

 

Beginn:          18:15 Uhr

Ende:             20:45 Uhr

Anwesende: siehe Anwesenheitsliste

 

 

TOP 1 Begrüßung

 

Der 1. Vorsitzende   Eike Lange begrüßt die anwesenden Mitglieder des Vereins.

 

 

TOP 2 Tagesordnung

 

Eike Lange verweist darauf, dass der Verein coronabedingt die Jahreshaupt- versammlung verschieben durfte. Mit 8-wöchiger Vorlaufzeit wurde der Termin in der Presse und im Internet angekündigt, so dass ordnungsgemäß eingeladen wurde. Er verliest die Tagesordnung; auf Nachfrage sind keine Änderungswünsche zur Tagesordnung gewünscht.

 

 

TOP 3  Tätigkeitsbericht des Vorstands

 

Der Vorsitzende berichtet über die Aktivitäten des vergangenen Jahres. Einen detaillierten Bericht findet sich im Anhang.

 

Es wird erwähnt, dass die Zusammenarbeit mit Frau Liepe aus Eschweiler sehr gut läuft. Dies ist umso erfreulicher, als dass sich bisherige private Igelstationen als

„Messie“-Verwahrstationen für Igel herausgestellt haben und unrealistische Behandlungen durchgeführt wurden, die das Ziel einer Auswilderung nicht erreichen konnten. In diesem Zusammenhang wird erläutert, dass gelähmte oder beinamputierte Igel nicht auswildbar sind und eingeschläfert werden sollten, da sie in freier Wildbahn nicht überleben können.

 

 

TOP 4 Kassenbericht

 

Hans Schröder verliest seinen Kassenbericht für die Zeit vom 24.02.2020 bis 17.02.2021 (siehe Anlage).

 

 

 

1

 

TOP 5 Bericht der Kassenprüfer und Entlastung des Vorstands

 

Bernd Almstädt berichtet, dass er und Erika May am 24.2.2020 die Kasse im Beisein des Kassierers geprüft und nichts zu beanstanden gehabt haben. Er beantragt die Entlastung des Vorstands. Diese erfolgt einstimmig bei Enthaltung der Vorstandsmitglieder.

 

 

TOP 6 Vorstandswahlen

 

Peter Roberts wird einstimmig als Wahlleiter gewählt. Er leitet die Wahlen der ersten fünf Vorstandsmitglieder. Danach übernimmt der 1. Vorsitzende die Leitung der Wahl. Gewählt wurden

 

1. Vorsitzender

Dr. Eike Lange

Sebastianusstr. 58, 52146 Würselen

Tel.: 02405 – 94708

eike.lange@nabu-aachen-land.de

Stellvertretender Vorsitzender

Karl Gluth

Eifelstr. 19, 52477 Alsdorf

Tel.: 02404 – 25229

karl.gluth@nabu-aachen-land.de

Kassenreferent

Hans Schröder

Konrad-Adenauer-Str.164a, 52223 Stolberg

Tel.: 02402 – 28295

hans.schroeder@nabu-aachen-land.de

1. Schriftführerin / Programme

Ellis Schröder

Konrad-Adenauer-Str.164a, 52223 Stolberg

Tel.: 02402 – 28295

ellis.schroeder@nabu-aachen-land.de

2. Schriftführerin / Protokolle

Anja Unger

Im Grötchen 3a, 52146 Würselen Tel.: 0178 – 3332412

unger-anja@nabu-aachen-land.de

Weiteres Vorstandsmitglied

Ralf Evertz

Schiffenborn 31, 52156 Monschau

Tel.: 0172 – 9885531

ralf.evertz.68@gmail.com

Weiteres Vorstandsmitglied

Josef Lothmann

Goldbachstr. 10, 52066 Aachen

Tel.: 0241 - 61627

Weiteres Vorstandsmitglied

Helmut Hager

Heidweg 3, 52477 Alsdorf

Tel.: 02404 – 20905

helmut-hager1@web.de

Weiteres Vorstandsmitglied

Doris Tomski

Bergstr. 39, 52146 Würselen

Tel.: 02405 – 898996

doris.tomski@web.de

 

Die Wahlen erfolgen einstimmig bei Enthaltung der Gewählten. Alle Gewählten nehmen die Wahl an.

 

 

TOP 7 Beiratswahlen

 

Auf die Wahl eines Beirats wird verzichtet, da ein Beirat lt. Vereinsgesetz nicht vorgeschrieben ist.

 

 

TOP 8 Wahl der Kassenprüfer

 

Nicole Gerten und Lothar Beelitz werden einstimmig zu Kassenprüfern gewählt . Beide nehmen die Wahl an.

 

TOP 9 Wahl der Delegierten für die Landesvertreterversammlung

 

Die Landesvertreter-Versammlung findet am 16.10.2021 statt, der Ort wird noch bekannt gegeben. Folgende Vertreter wurden einstimmig gewählt:

 

Achim Gerten

R. & P. Robertz, Eike Lange, Josef Lothmann, Doris Tomski.

 

Alle nehmen die Wahl an.

 

 

 

TOP 10: Auflösung der Satzung von 1999.

 

Für die neue Satzung wurde die Version von vom Landesverband und vom Kreisverband Düren übernommen und überarbeitet. Dieser Vorschlag wurde allen Mitgliedern mit der Einladung zur Jahreshauptversammlung und dem Jahresprogram 2021 zugeschickt.Unter anderem wurde sie durch coronabedingte Zusätze ergänzt: Dies waren z.B. die Möglichkeit von Wahlen und Versammlungen per Video- Konferenz. Im Anschluss wurde die neue Satzung beim Landesverband eingereicht, korrigiert und anschießend auf der Homepage veröffentlicht Mögliche Einwände konnten bis zum 01.09.2021 eingereicht werden.

Dies ist nicht geschehen, so dass die alte Satzung nun aufgehoben und die neue vom 13.09.2021 verabschiedet werden kann. Beides geschieht einstimmig, ohne Enthaltung. Sie wird nun über einen Rechtsanwalt dem Vereinsregister zugestellt.

 

 

TOP 11 Verschiedenes

 

Hans Schröder bittet darum, die Lampe vorne links zu reparieren; sie flackert.

 

Ein Vertreter der NAJU ist zu uns gestoßen; er lädt alle Anwesenden ein, an der Kundgebung der Demonstration „Fridays for Future“ (FFF) am 09.10.2021 in Düsseldorf teilzunehmen. Nähere Informationen hierzu erhält man beim Landeverband Düsseldorf.

 

Bei der Landesvertreterversammlung 2021 in Hagen wurde ein Referat zum Insektenschutz gehalten (Es gibt ca. 33.000 Insektenarten in der Welt, davon sind bisher erst ca. 7.000 Arten untersucht worden.). Hintergrund der Unterschriftenaktion zum Volksbegehren ist, dass durch Zählungen ein sehr hoher Artenschwund bei Insekten festgestellt wurde. Der damit einhergehende Futtermangel führt wiederum zu einem hohen Vogelsterben. Verstärkt wird das hohe Vogelsterben durch den Einsatz von Pestiziden in der Landwirtschaft, durch weniger Grünstreifen am Feld- und Wiesenrändern etc.

Es waren 60.000 Unterschriften notwendig, um ein Volksbegehren durchzuführen. tatsächlich wurden 110.000 Unterschriften gesammelt! Trotz dieser breiten Unterstützung aus der Bevölkerung gestaltete sich die Übergabe der Unterschriften- Listen als enttäuschend, da unsere Ministerin nur die 3. Garnitur zur Entgegennahme die Listen bereit stellte. Hier sieht man, welchen Stellenwert der Umweltschutz bei der derzeitigen Landesregierung hat

 

Hans Schröder weist darauf hin, dass unsere Facebook-Seite nicht CI-conform ist, also nicht den NABU-Vorgaben bzgl. Format, Design und Schrift entspricht. Er bittet außerdem um Unterstützung bei der Zuarbeit zur Webseite. Eine neue NABU- Interessentin/Besucherin die dem NABU beitreten möchte, weist darauf hin, dass sie dies übernehmen kann, da sie aufgrund ihrer Ausbildung hierzu befähigt ist. Ferner wird Anja Unger ihre Tochter (15 J.) fragen, ob sie helfen möchte.

 

 

Es wird eine zentrale Stelle vermisst, wo man sich Gerätschaften unterstellen kann, die für die Arbeitseinsätze benötigt werden. Bislang stehen diese privat bei einzelnen Mitgliedern. Eike Lange weist darauf hin, dass ein zentraler Ort schwierig sei, da der NABU Aachen-Land nicht über ein zentrales Gebäude verfügt. Wer momentan etwas benötigt, soll sich an Eike Lange wenden; er koordiniert dann die Ausgabe der Geräte und Hilfsmittel.

Hans Schröder wird sich nach einem Schuppen oder ähnlicher Abstellmöglichkeiten erkundigen, die abzuschließen sind (Bauer Esser, Schmitz; möglichst etwas nahe Kinzweiler, da es dort die arbeitsintensivsten Grundstücke sind).

 

Am 24.09. oder 25.09. treffen sich alle, die beim Mähen der Orchideenwiese helfen möchten. Spontan zugesagt haben Eike, Hans, Walter und Marcel. Eike versendet noch eine Rundmail bzgl. des Termins bzw. wird herumtelefonieren.

Es wurde die Frage nach effizienteren Kommunikationswegen gestellt. Einige sind der Ansicht, dass ein kurzer Austausch via WhatsApp die Abstimmung vereinfacht. Dem gegenüber stehen Bedenken zum Datenschutz von WhatsApp, facebook & Co. Der Vertreter der NAJU berichtet, dass man dort verschiedene Medien, vor allem Doodle und WhatsApp, verwendet.

Auf der Suche nach Kommunikationswegen, die eine Abstimmung untereinander vereinfachen, aber auch eine breitere Öffentlichkeit von der Arbeit des NABU anspricht, hat sich spontan eine Arbeitsgruppe gebildet. Diese wird in den kommenden Wochen vorab Ideen und Möglichkeiten sammeln und bei einem der

 

nächsten Monatsversammlungen vorstellen. Wer sich hier beteiligen möchte, meldet sich bitte bei Anja Unger per Mail; unger-anja@nabu-aachen-land.de

Wie möchten außerdem unsere Treffen in Buschhausen bekannter machen. Helmut wird daher auf unserer Webseite die Termine mit 2-3 begleitenden Sätzen aufführen. Zudem sollen die Termine im Regionalteil der Zeitung veröffentlicht werden ( Eike schickt hierfür Termine und Infosätze an Helmut.

 

 

 

 

 

Anja Unger                                                               Dr. Eike Lange

 

 

 

(Protokoll)                                                                (1. Vorsitzender)

 


Unsere Exkursionen finden wieder statt

Programm   Dezember 2021

 

 

Sonntag

05.12.

15.00 Uhr

 

Monatsversammlung mit

„Jahresrückblick 2021“     Abgesagt wegen Covid 19

bei Kaffee und Kuchen         siehe hinweis am anfang der homepage

Treffpunkt: Restaurant Forsthaus Schöntal,       Kornelimünsterweg 101, Aachen


 

Sonntag

12.12.

09.00 Uhr

 

Exkursion                     Abgesagt wegen Covid 19         3.12.2021

„Oud Erenstein“

Leitung:     Karl Gluth, NABU Aachen-Land

Treffpunkt: Parkplatz gegenüber Kasteel Erenstein,       Brughofweg, Kerkrade, NL

 

 


Der NABU Aachen-Land hat  zum ersten mal  2 kleine Videos
von Vögeln an der Futterstelle.Schaut mal rein ⏩⏩


Kranichmeldungen   2021  aus der Region ⏩ klick


Unser neues Haldenbuch

Die Markanten Zeugen des einst alles beherrschenden
Bergbaus in der Aachener Region sind die Bergehalden.
Sie haben seit dem Ende des Bergbaus eine unterschiedliche
Entwicklung genommen. Zunächst stand eine wirtschaftliche
Verwendung der Industriebrachen und der Halden im Vordergrund,
heute überwiegt eine naturverträgliche Nutzung.
Mitglieder des NABU Aachen-Land haben diese Entwicklung begleitet
und dokumentiert. Aus diesen Beobachtungen und wissenschaftlichen Arbeiten
entstand der Bildband: Die Bergehalden im Aachener Steinkohlenrevier 
Er dokumentiert auf 100 Seiten die Entstehung der Bergehalden
und deren ökologische Entwicklung.
Umfangreich ist der Anteil der Bilder. Auf 148 z.T. ganzseitigen Fotos
ist die Vielfalt und Schönheit von Flora und Fauna dargestellt.
Die textliche Bearbeitung erfolgte im wesentlichen durch W.Voigt,Alsdorf,
Eike Lange,Würselen;H.Raida,Herzogenrath;und H.Hager,Baesweiler.
Die Bilder stammen von verschiedenen Autoren, der überwiegende Teil
ist von K.Gluth,Alsdorf.
Das Buch ist zum Preis von 20€ über den NABU Aachen-Land zu beziehen.

Maße: Hoch 28,5 cm; Breit 21,5 cm: Dick: 1,3 cm: Gewicht: 650 Gramm

Bestelladresse: NABU Aachen-Land ,Sebastianusstr.58, 52146 Würselen

                     Aus verwaltungstechnischen Gründen Vorkasse erforderlich

                     per Email: Formlose Bestellung: über ➼Kontaktformular

                     Postversand: 4,50€ als Büchersendung= gesamt 24,50€  überweisen

                     Bezahlung dann per Vorkasse auf unser Konto: ➽➽hier klicken

                     oder per telefon nach Absprache und Barzahlung bei den

                     Ansprechpartnern des NABU Aachen-Land  ➽➽ hier klicken

 

                       Eike Lange, Vorsitzender                                             Dezember 2020

 Kartierungslisten über Flora und Fauna  aus ca. anno 2000 siehe  Dokumentationen  : Haldenbuch 2020  🌻



 Der NABU  Aachen-Land  bietet  selbst gebaute Nistkästen an.

 Hier ist der link auf unsere Bunte Seite, wo alles beschrieben ist.

klick!⏩⏩


 Wichtig: Feldflur in Kinzweiler

für alle die dort wandern , spazierengehen, sich entspannen und die Natur erleben.

Stellungnahme des NABU Aachen-Land  zum Planvorhaben

Gewerbepark Kinzweiler  der Stadt Eschweiler in Kinzweiler.  20.12.2020

Bitte lesen: ➼klick

NEU !  ein Service  von NABU Aachen Land

Das gemeinsame Veranstaltungsprogramm von  NABU Aachen-Land NABU Aachen sowie OVA
Aachen kann  als Booklet  heruntergeladen werden. Das Format ergibt ein DIN A5 Heftchen. Das PDF
Format ist für Drucker mit Duplexeinheit gedacht. 

Wir weisen noch auf eine Besonderheit hin: der Drucker muß auf beidseitig gestellt werden

sowie  „ Bindung an kurzer Kante „  wählen. Bei Epson Druckern in  Druckeroptionen:

Druckeroptionen: evtl.- Duplex Tumble- auf  duplex tumble  stellen.    23.12.2020    download ▶️▶️



Stunde der Wintervögel

Volkszählung am Futterhäuschen

im Januar 2022  ➽➽

6 junge Turmfalken in Euchen

In diesem Jahr war eine besondere Brut auf dem Hof Schümmer

in Euchen schaut mal rein und laßt euch verzaubern ➽  hier



Naturschutz in NRW

Das aktuelle NABU Mitgliedermagazin für NRW online 4 /2021

NABU-Mitglieder erhalten das komplette Magazin vierteljährlich in gedruckter Form. Hier finden sie das aktuelle, 20-seitige Heft des NABU NRW als Download und zum Lesen, manchmal sogar etwas früher als die Druckversion.

und hier der link: ➼➼


Artenvielfalt am Scheideweg

CDU und FDP lehnen Volksinitiative ab – „Ohrfeige für den Naturschutz“

Eine Riesenchance für den Erhalt der Artenvielfalt in NRW ist damit vertan. Der dramatische Schwund an Pflanzen- und Tierarten ist neben der Klimakrise eine existentielle Zukunftsfrage. siehe Artikel ➼➼


Bilder von unseren Naturgrundstücken


Veranstaltungen  2021

 

alle Veranstaltungen ab 26.November 2021

finden wieder unter covid 19 Auflagen statt

 

Der Vorstand

Der NABU Aachen-Land hat einen neuen

Vereinstreff

Wir haben beim Malteser Hilfsdienst e.V.
in Würselen einen großen Versammlungsraum angemietet.
Anschrift: Drischer Straße 35 , Würselen.
Das Monatstreffen  findet ab sofort immer
an jeden zweiten Montag im Monat statt.
Jeder Interessierte ist herzlich willkommen, an den Treffen
teilzunehmen.  Maske bitte mitbringen.

Händedesinfektion links hinter der Tür.
Der Raum ist groß genug, um Abstand zu halten.
Eike Lange
Vorsitzender  NABU Aachen-Land

hier der link zu den Terminen  klicken



Neu: Februar 2020: Bildimpressionen von unseren Grundstücken

Broicher Weiher und ehem.Kieswäsche Kinzweiler  hier

 

 

neu: Blühstreifen am Lürkener Stein   hier

neu: zur Dokumentation Haldenkonzept gibt es nun die

Übersichtskarten ab Januar 2020  hier




Mit dem NABU Natur erleben

Naturtipps, Ausflugsideen, Adressen und mehr  »hier 


Alle Ergebnisse der Wintervogelzählung 2020 finden Sie unter

http://www.nrw.nabu.de/stundederwintervoegelnrw/

 Für Rückfragen:

Heinz Kowalski, Vogelexperte des NABU NRW, mobil: 0160-8856396


Danke an 750.000 NABU-Mitglieder und Förder*innen! Sie alle geben dem NABU eine starke Stimme! Besonders möchten wir uns im Jahr 2019 bedanken für mehr als 75.000 gesammelte Handys. über 150.000 Meldungen wichtiger Vogel- und Insekten-Daten und 63.000 Vorschläge für eine neue Agrarpolitik. Danke an 44.000 Stimmen für den Wolf und 33.000 Stimmen für die Turteltaube!

Gönn dir Garten!

 

Die NABU-Gartenkampagne für mehr Vielfalt

Der NABU-Bundesverband hat im Mai 2017 eine Kommunikationskampagne für mehr biologische Vielfalt in Deutschlands Gärten gestartet. Wir möchten Hobbygärtnerinnen und -gärtner in Deutschland aktivieren, ihren Garten oder Balkon vielfältiger und als Lebensraum für heimische Tiere und Pflanzen zu gestalten. Das tun wir nicht mit dem Zeigefinger, sondern mit leicht verständlichen Praxistipps, die Lust auf Naturschutz machen. Gleichzeitig vermitteln wir viele Hintergrundinfos zu wichtigen Naturschutzthemen.