NABU Aachen-Land:

Fachaufsichtsbeschwerde bei der Bezirksregierung

 

                                                                                                                              Dr. Heinz-Eike Lange (1.Vorsitzender)

 

Sebastianusstr.58, 52146 WÜRSELEN. Tel. 02405-94708,

 

 

An die

 

Bezirksregierung

 

Untere Wasserbehörde

 

Köln

 

 

 

Btr. Fachaufsichts-Beschwerde

 

 

 

Sehr geehrte Damen und Herren!

 

 

In der Städteregion Aachen soll in Alsdorf der Broichbach umgeleitet und dabei ein Angelteich entschlammt  werden. Der Landschaftsbeirat  hat dem Unterfangen zugestimmt mit der Auflage, dass kein Schmutzwasser oder Schlamm in den Broichbach gelangt sowie Maßnahmen  gegen das Fischeansaugen installiert werden. Nach Anweisung der UWB wurde das Schlammwasser ca. 10 m vom Broichbach auf eine Wiese gepumpt. Von dort liefen Wasser, Schlamm und tote Fische in den Broichbach.  Etwa 3 Km unterhalb dieses Einlaufs wurde  das Schlammwasser  festgestellt und einem Mitarbeiter des NABU mitgeteilt. Dieser konnte den Schlammeintrag bestätigen. Ich wurde am 23.9. davon unterrichtet  und habe über einen Mitarbeiter der ULB die UWB von dem Vorfall telefonisch unterrichtet.  Leider konnte ich erst am 24.9. gegen 10 Uhr eine Ortsbesichtigung durchführen. Es wurde immer noch gepumpt, die Wiese stand teilweise bis zu 20 cm unter  Schlamm und  Wasser. Hunderte toter Fische ganz und geschreddert lagen auf der Wiese. Einen direkten Überlauf in den Bach konnte ich nicht mehr feststellen. Die Stelle, an der das Schlammwasser tags zuvor in den Bach gelaufen ist, war deutlich zu sehen. Im Bach selbst lagen noch jede Menge toter Fische zwischen Steinen und in Pflanzen verfangen. Vor der Ansaugstelle versuchten Fische vergeblich dem Saugrohr zu entkommen.

 

Ich habe die Situation mit Foto und Film dokumentiert. In der Anlage 3 Fotos.

 

Es liegt hier ein Verstoß gegen §8 des Wasserhaushaltsgesetz (Verunreinigung von Gewässern und Übertreten des Erlaubnisbescheides) vor und somit eine Straftat. Dazu kommt ein eindeutiger Verstoß gegen das Tierschutzgesetz.

 

Deswegen  erstatte ich Anzeige!

 

 

 

Mit freundlichen Grüßen

 

 Dr.Eike Lange

 

 

PS. Ich bitte um Eingangsbestätigung

                   
Foto: Eike Lange
Foto: Eike Lange

Letzte Aktualisierung:

22. März 2017

UNSERE HOMEPAGE -

Prallvoll mit Informationen

Lesetipp:

Besondere Naturbeobachtungen

STATISTIK:

45.729 Besuche

129.371 aufgerufene Seiten

(seit 1. Januar 2012)

Kranichmeldungen (Großraum Aachen) 2017

SCHULE UND UMWELTSCHUTZ

Tipps zum aktiven Umweltschutz im Bereich Schule gibt es

hier

Image-Film des NABU:

IMAGE-FILM NABU NRW:

Natur erleben

MIT DEM NABU AACHEN-LAND

Für Mensch und Natur

Machen Sie uns stark!

NABU Aachen-Land:

Unser Haldenkonzept

spenden

naturschutzjugend

Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene machen "action for nature" Mehr