40 Kranichbeobachtungen 2005 (Wegzug)

gesammelt von Gerhard Moll und Wolfgang Voigt

  • 02.10., 13.30 Uhr: über Obermaubach, etwa 50 Tiere auf SW-Kurs (WERNER BARTES)
  • 03.10., 15.30 Uhr: über Alsdorf, etwa 20 Tiere auf SW-Kurs (JOSEFINE BARTES)
  • 15.10., 16.30 Uhr: über Jülich-Mersch, etwa 30 Tiere (ARNOLD NÖTHGEN)
  • 16.10., 17.40 Uhr: über Alsdorf-Ofden, etwa 70 Tiere (GERHARD MOLL)
  • 16.10.: 2.000 bis 3.000 Tiere über dem Südkreis Aachen (Quelle: GÜNTER KRINGS)
  • 17.10., zwischen 15 und 16 Uhr: über Alsdorf-Warden, etwa 100 Tiere (CHARLOTTE BUSCH)
  • 17.10., 16.10 Uhr: über Alsdorf-Ofden, über 300 Tiere (JOSEF JOSSEN, GERHARD MOLL, REINHARD RIEDEL)
  • 17.10., 16.20 Uhr: über Alsdorf-Ofden, etwa 50 Tiere (REINHARD RIEDEL)
  • 17.10., 16.55 Uhr: über Aachen-Forst, 450 Tiere (KARL-FRIEDRICH POHL)
  • 17.10., 17.00 Uhr: über Alsdorf-Mitte, 300 Tiere (ADRIAN PALMEN)
  • 17.10., 17.05 Uhr: über Alsdorf-Ofden, 300 Tiere (JOSEF JOSSEN)
  • 17.10., 17.37 Uhr: über Alsdorf-Zopp, etwa 200 Tiere mit SW-Kurs (WALTRAUD SCHILKE)
  • 17.10., 17.45 Uhr: über Herzogenrath-Merkstein, 101 Tiere mit SW-Kurs (BERNHARD A. CÜPPER)
  • 17.10.: etwa 500 Tiere in drei Wellen über Kesternich (Quelle: GÜNTER KRINGS)
  • 29.10., 23.45 Uhr: Rufe über Aachen-Brand (STEPHAN WANNEWITZ)
  • 29.10.: nachts ziehende Tiere über Dedenborn (GÜNTER KRINGS)
  • 31.10.: nachts und tagsüber ziehende bei Kesternich und Dedenborn (Quelle: GÜNTER KRINGS)
  • 31.10., 17.20 Uhr: etwa 50 Tiere über der Bergehalde Anna 1 in Alsdorf auf SW-Kurs (WALTRAUD SCHILKE)
  • 06.11., 9.30 Uhr: etwa 100 Tiere über Alsdorf-Warden mit SW-Kurs (TINA HUNSCHEIDT)
  • 20.11., 12.30 Uhr: 30 Tiere über Aachen-Lichtenbusch (HORST HANDSCHUR)
  • 21.11., 16.40 Uhr: etwa 120 Tiere über Alsdorf-Ofden (JOSEF JOSSEN, GERHARD MOLL, HANS TREDT)
  • 29.11., nach 10 Uhr: zwei Züge über dem Alsdorfer Nordfriedhof (INGE PEUKMANN)
  • 02.12., 11.05 Uhr: 17 Tiere über der Herzogenrather Burg (GÜNTER VENOHR)
  • 02.12.2., 18.00 Uhr: etwa 50 Tiere über Alsdorf-Schaufenberg (JOSEF LOTHMANN)
  • 03.12., 10.45 Uhr: 34 Tiere über Golzheim (ARNOLD NÖTHGEN)
  • 03.12., 10.55 Uhr: 25 Tiere über Aachen-Haaren (HELMUT KLINKENBERG)
  • 03.12., 13.55 Uhr: 27 Tiere über Herzogenrath-Merkstein (HANS RAIDA)
  • 12.12., 16.05 Uhr: Rufe über Golzheim (ARNOLD NÖTHGEN)
  • 12.12., 16.30 Uhr: 30 Tiere über Aachen (ROSWITHA WEINBERG)
  • 12.12., 16.30 Uhr: Rufe bei dichtem Nebel über Aachen-Lichtenbusch (HORST HANDSCHUR)
  • 12.12., 17.20 Uhr: über Herzogenrath-Merkstein mindestens 20 Minuten lang Rufe im Nebel, vermutlich Zug mehrerer Keile (HEINZ TIEMANN)
  • 12.12., 19.20 Uhr: Rufe über Stolberg-Breinig (RITA ROBERTZ)
  • 12.12., 20.00 Uhr: Rufe über Stolberg (ROSWITHA WEINBERG)
  • 13.12., 6.00 Uhr: Rufe über Simmerath (ROSWITHA WEINBERG)
  • 13.12., 8.45 Uhr: 70 Tiere über Stolberg-Breinig (RITA ROBERTZ)
  • 13.12., 12.05 Uhr: etwa 200 Tiere über Stolberg (WILFRIED RATZKE)
  • 13.12., 13.00 Uhr: mehr als 100 Tiere über Merken bei Düren (Quelle: BARBIAN)
  • 20.12., 10.30 Uhr: 15 Tiere über Alsdorf-Radsberg (WALTRAUD SCHILKE)
  • 04.01.06: Kleinere Trupps über Simmerath (HAAS, Quelle: GÜNTER KRINGS)
  • 08.01.06, 16.15 Uhr: 20 Tiere mit SW-Kurs über Alsdorf-Mariadorf (EVA RUSSKI)

9 Kranichbeobachtungen 2005 (Heimzug)

gesammelt von Gerhard Moll und Wolfgang Voigt

  • 02.03., gegen 17.15 Uhr: Herzogenrath-Merkstein, Überflug mit Kurs Boscheln, etwa 120 Tiere in großer Höhe (HANS RAIDA)
  • 02.03., um 18.10 Uhr: über Jülich, Überflug von über 100 Tieren (INGRID ERDTMANN, Quelle: MOLL-Tagebuch Nr. 83)
  • 12.03., gegen 13 Uhr: Rückhaltebecken Herzogenrath, Überflug von 10 Tieren mit Nordkurs (JOSEF LOTHMANN / GERHARD ERDTMANN)
  • 13.03., um 13.37 Uhr: über Golzheim, 106 Tiere rufend (ARNOLD NÖTHGEN, Quelle: MOLL-Tagebuch Nr. 83)
  • 13.03., gegen 15 Uhr: Herzogenrath-Merkstein, Überflug von 24 Tieren (HANS RAIDA)
  • 14.03., gegen 13.30 Uhr: Kalterherberg, Überflug von 90 Tieren (SIEGFRIED BRAWEK, Quelle: MOLL-Tagebuch Nr. 83)
  • 14.03., ab 15.55 Uhr: Herzogenrath-Merkstein, etwa 40 Tiere, Suchflug in Kreisen, dann nach Norden abziehend; Einzelexemplar als Nachzügler (HANS RAIDA)
  • 14.3., um 16.25 Uhr: über Golzheim, etwa 300 Tiere (ARNOLD und WILLI NÖTHGEN, Quelle: MOLL-Tagebuch Nr. 83)
  • 14.03., um 18.20 Uhr: über Stolberg-Breinig, 120 Tiere (RITA ROBERTZ)

Letzte Aktualisierung:

17. März 2019

UNSERE HOMEPAGE -

Prallvoll mit Informationen

Lesetipp:

Wir über uns - Der NABU Aachen-Land stellt sich vor

STATISTIK:

64.521 Besuche

172.124 aufgerufene Seiten

(seit 1. Januar 2012)

Kranichmeldungen (Großraum Aachen) 2019

Das Einhorn von Stolberg

SCHULE UND UMWELTSCHUTZ

Tipps zum aktiven Umweltschutz im Bereich Schule gibt es

hier

Image-Film des NABU:

IMAGE-FILM NABU NRW:

Natur erleben

MIT DEM NABU AACHEN-LAND

Für Mensch und Natur

Machen Sie uns stark!

NABU Aachen-Land:

Unser Haldenkonzept

spenden

naturschutzjugend

Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene machen "action for nature" Mehr