13. Oktober 2015: Installation der Brücke

Brückenschlag über die L 164 (September 2015)

Alle Fotos: Wolfgang Voigt
Alle Fotos: Wolfgang Voigt

Baumaßnahmen am NSG Oberes Broichbachtal / Am Kiesschacht in Alsdorf (Juli 2015)

Fotos: Wolfgang Voigt


Siehe auch: Presseschau

Einbau eines Amphibientunnels

Foto: Wolfgang Voigt (7. Juli 2015)
Foto: Wolfgang Voigt (7. Juli 2015)

Anfang Juli 2015 wird in der Nähe des Alten Bahndamms bei Ofden im Vorfeld der weiteren Ausbaumaßnahmen eine Querungshilfe für Kleintiere in Form eines Amphibientunnels eingebaut. Ob diese Einzelmaßnahme für künftige Wanderbewegungen im Bereich der Premiumradweg-Trasse ausreichend ist, muss sich erst noch zeigen. Jedenfalls sind aktuell nach Beobachtungen von Besuchern des Broichbachtales der Bewegung der Baumaschinen und dem Materialtransport bereits zahlreiche wandernde Amphibien zum Opfer gefallen.

(wv)

Fortsetzung der Baumaßnahmen

Im Juni 2015 soll der Ausbau zwischen Ofden und Mariadorf erfolgen. Die Installation der Brücke an der Landstraße zwischen Ofden und Euchen ist nach Auskunft von Uwe Zink (StädteRegion Aachen) für den August vorgesehen.

Wir werden an dieser Stelle zeitnah berichten.

März 2015:

Folgekosten

Ob die Anliegerkommunen sich darüber im Klaren sind, welche Folgekosten sie für Zustimmung zum Projekt und Mitfinanzierung eingetauscht haben?

In den Herbst-, Winter- und Frühjahr-Monaten geht es darum, den Premium-Radweg nutzbar zu halten. Schließlich musste die Trassenführung ja in landschaftlich reizvoller Umgebung erfolgen, eine Realisation auf vorhandenen Wirtschaftswegen durch die reichlich vorhandene Feldflur war deswegen seitens der Planer auszuschließen.

Die Folgen waren abzusehen: Über lange Zeit verschmutzte Fahrbahn mit hohem Gefährdungspotential für die Radfahrer. Die Reinigung ist personal-, zeit- und kostenintensiv !!!

So sieht dann das Ergebnis nach dem Einsatz einer Kehrmaschine aus:

sauber...

... oder doch nur gleichmäßig verteilter Schlamm ???

September 2014:

Straßenbau für Radfahrer hat begonnen

Am Alten Bahndamm bei Alsdorf-Ofden (Foto: Wolfgang Voigt)
Am Alten Bahndamm bei Alsdorf-Ofden (Foto: Wolfgang Voigt)

Der Ausbau des Premium-Radweges im Bereich Würselen und Alsdorf läuft. Ließen die Rodungsmaßnahmen im Vorfeld schon Schlimmes vermuten, so ist der Wegebau mit Komplettversiegelung durch eine Teerdecke vollkommen inakzeptabel. Schließlich operiert man hier nicht irgendwo in der Landschaft sondern in und an empfindlichen Landschafts- und vor allem auch Naturschutzgebieten.

 

Jubel-Arien von Politikern aus den Anrainer-Kommunen bestimmen derzeit die objektive (weil bekanntlich unabhängige und überparteiliche) Berichterstattung der Provinzpresse. Kein einziges Wort über die Tricks mit denen die Genehmigungsinstanzen getäuscht wurden. Ein Beispiel hierfür ist die Tatsache, dass dem Landschaftsbeirat der StädteRegion vorgegaukelt wurde, es werde nur an besonders problematischen Stellen der Trasse asphaltiert. Dass dies auf voller Länge in einer Breite von sechs Metern geschehen soll, muss bereits in der so genannten Planungsphase festgestanden haben. Die Katze wurde im Nachhinein aus dem Sack mit der Bemerkung gelassen, dass die Pflege durch die Kommunen bei einer Teerfläche leichter und vor allem kostensparender sei als bei wassergebundenem Ausbau.

(wv)

Premium-Radweg auf dem Alten Bahndamm bei Alt-Ofden
Premium-Radweg auf dem Alten Bahndamm bei Alt-Ofden
(Fotos vom 2. Oktober 2014: Wolfgang Voigt)
(Fotos vom 2. Oktober 2014: Wolfgang Voigt)

Ein erstes Todesopfer gibt es schon...

Wie mag es aussehen, wenn erst voller Verkehr herrscht und zum Beispiel an Stelle von flinken Mäusen eher träge Amphibien auf Laichplatz-Wanderung sind?

Ausbaulücke an der Landstraße wegen der noch fehlenden Brücke
Ausbaulücke an der Landstraße wegen der noch fehlenden Brücke
(Foto: Karl Gluth)
(Foto: Karl Gluth)
(Foto: Karl Gluth)
(Foto: Karl Gluth)

Blick zurück: Februar 2014

 

Hier geht es vom Wirtschaftsweg hoch auf den Bahndamm, um die Landstraße zwischen Ofden und Euchen mit einer neu zu bauenden Brücke zu überqueren. Die Fällung von Bäumen und Rodung von Gebüsch erfolgte außerhalb der Brutzeit. Auf Weidensträucher in Vollblüte wurde keine Rücksicht genommen.

 

 

 

Der Trassenverlauf auf dem Bahndammkörper in Höhe von Alt-Ofden in der Rodungsphase. Rechts grenzt unmittelbar der Gerhard-Moll-Wald an, der im Besitz des NABU Aachen-Land ist.

 

 

Hier soll kurz vor der Unterführung und dem unter Naturschutz stehenden Teil des Bahndamms der Premium-Radweg hinunter auf den bestehenden Weg geführt werden. An Fahrspuren gut zu erkennen ist der Weg, der am Rückhaltebecken Euchen entlang führt und einmal weiter oben abzweigen soll.

 

Bilder und Text: Wolfgang Voigt

Letzte Aktualisierung:

12. DEZEMBER 2017

UNSERE HOMEPAGE -

Prallvoll mit Informationen

Lesetipp:

Fotostrecke "Oberes Broichbachtal mit Broicher Weiher"

STATISTIK:

51.651 Besuche

142.852 aufgerufene Seiten

(seit 1. Januar 2012)

Kranichmeldungen (Großraum Aachen) 2017

SCHULE UND UMWELTSCHUTZ

Tipps zum aktiven Umweltschutz im Bereich Schule gibt es

hier

Image-Film des NABU:

IMAGE-FILM NABU NRW:

Natur erleben

MIT DEM NABU AACHEN-LAND

Für Mensch und Natur

Machen Sie uns stark!

NABU Aachen-Land:

Unser Haldenkonzept

spenden

naturschutzjugend

Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene machen "action for nature" Mehr