Ausstellung der Nordrhein-Westfalen-Stiftung

von Wolfgang Voigt

Am 10. September 2002 folgen Rita Robertz und Wolfgang Voigt der Einladung der NRW-Stiftung an unseren Verband, an der Eröffnung ihrer Ausstellung im Dürener Kreishaus teilzunehmen. “Wenn alle mitmachen, kommt ganz schön viel zusammen.” Unter diesem Motto werden darin verschiedene Projekte vorgestellt, die von der Stiftung in der Region finanziell unterstützt worden sind. Darunter befindet sich auch das “Broichbachtal mit dem Broicher Weiher”, das der Stellvertretende NABU-Vorsitzende Wolfgang Voigt auf der Veranstaltung vor zahlreichen Gästen - darunter Stiftungspräsident Franz-Josef Kniola und Landrat Wolfgang Spelthahn - erläutern darf. Er spricht dabei noch einmal ausdrücklich den Dank des Verbandes aus, denn ohne den Zuschuss der Stiftung hätte man den Kaufpreis nicht leisten können.

 

Renaturierungsbereich oberhalb Broicher Weiher
Renaturierungsbereich oberhalb Broicher Weiher

“Mitten im idyllischen Broichbachtal, einem der letzten naturnahen Erlenbruchwaldgebiete im Raum Aachen, liegt der Weiher der Broicher Mühle im Gebiet der Stadt Alsdorf. Das Gewässer ist von größter ökologischer Bedeutung für eine reiche Fauna und Flora: Eisvögel, Erdkröten und Libellen - um nur einige zu nennen - haben hier ihre angestammten Lebensräume. Dazu kommen noch Einzelbeobachtungen von sehr seltenen Vogelarten wie dem Schwarzmilan, dem Wendehals oder der Purpurralle. Die intensive Befischung stellte für sie alle eine ernste Gefahr dar. Auch die Ausweisung als Naturschutzgebiet führte diesbezüglich noch nicht zu einer grundlegenden Verbesserung, weil die bisherige Nutzung hiervon unberührt blieb.

Die Naturschützer sahen daher im Erwerb des sechs Hektar großen Geländes rund um den Broicher Weiher die einzige Chance, dieses wichtige Rückzugsgebiet zu erhalten. Dabei unterstützte die NRW-Stiftung die Kreisgruppe des NABU mit einem großzügigen Zuschuss.

(Foto: Karl Gluth)

Letzte Aktualisierung:

27. JUNi 2017

UNSERE HOMEPAGE -

Prallvoll mit Informationen

Lesetipp:

NABU-Grundstück: Heistertbach-Tal

STATISTIK:

48.145 Besuche

134.275 aufgerufene Seiten

(seit 1. Januar 2012)

Kranichmeldungen (Großraum Aachen) 2017

SCHULE UND UMWELTSCHUTZ

Tipps zum aktiven Umweltschutz im Bereich Schule gibt es

hier

Image-Film des NABU:

IMAGE-FILM NABU NRW:

Natur erleben

MIT DEM NABU AACHEN-LAND

Für Mensch und Natur

Machen Sie uns stark!

NABU Aachen-Land:

Unser Haldenkonzept

spenden

naturschutzjugend

Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene machen "action for nature" Mehr