Ihre Spende für die Natur

Unterstützen Sie unsere Naturschutzarbeit vor Ort

Infostand gegen die Jagd am    Herzogenrather Staubecken
Infostand gegen die Jagd am Herzogenrather Staubecken

Ihre Spenden sind herzlich willkommen.

 

Kontonummer IBAN
DE 51390500000008386286  
Bankleitzahl BIC AACSDE33
 
Bank Sparkasse Aachen  

__________________________________________________________________________

Durch Ihre Mitgliedschaft oder Spende unterstützen Sie unsere folgenden Ziele und Aufgaben im Kreisgebiet:


· Erhaltung und Neuanlagen von Streuobstwiesen

 

· Renaturierung begradigter, betonierter oder verrohrter Bäche und Verhinderung unnötiger Rückhaltebecken

 

· Erhaltung und natürliche Sukzession der Bergehalden

 

· Renaturierung von Deponien

 

· Renaturierung von Abgrabungen (Kies-/Sandgruben, Steinbrüche, Braunkohle-Tagebau)

 

· Umwandlung kommunaler Grünflächen in Extensivzonen

 

· Naturwaldkampagne

 

· Kampagne "Landschaft schmeckt"

 

· Einbringung von Feldgehölzen in bestehende Kultursteppen

 

· Amphibien-Schutzmaßnahmen

 

· Wiederherstellung von Uferschwalben-Nistwänden

 

· Mehl- und Rauchschwalben-Hilfsaktionen

 

· Wiedereinbürgerung von Greifvögeln und Eulen durch Nisthilfen-Aktionen

 

· Verhinderung der Flächenversiegelung und Nutzungsänderung schützenswerter Lebensräume

 

· Altlasten-Problematik und Unterstützung von Bürgerinitiativen

 

· Einfluss auf die Landschaftsplan-Erstellung

 

· Mitarbeit bei der Biologischen Station im Kreis Aachen

 

Letzte Aktualisierung:

21. März 2017

UNSERE HOMEPAGE -

Prallvoll mit Informationen

Lesetipp:

Besondere Naturbeobachtungen

STATISTIK:

45.710 Besuche

129.320 aufgerufene Seiten

(seit 1. Januar 2012)

Kranichmeldungen (Großraum Aachen) 2017

SCHULE UND UMWELTSCHUTZ

Tipps zum aktiven Umweltschutz im Bereich Schule gibt es

hier

Image-Film des NABU:

IMAGE-FILM NABU NRW:

Natur erleben

MIT DEM NABU AACHEN-LAND

Für Mensch und Natur

Machen Sie uns stark!

NABU Aachen-Land:

Unser Haldenkonzept

spenden

naturschutzjugend

Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene machen "action for nature" Mehr